• Unternehmensgruppe FUCHS: Haustechnik-Allrounder für Gewerbe- und Großkunden
    Unternehmensgruppe FUCHS: Haustechnik-Allrounder für Gewerbe- und Großkunden
  • Unternehmensgruppe FUCHS: Profi für sanitäre Großprojekte
    Unternehmensgruppe FUCHS: Profi für sanitäre Großprojekte
  • Unternehmensgruppe FUCHS: kostenlose Energie durch die Photovoltaik Anlage nützen
    Unternehmensgruppe FUCHS: kostenlose Energie durch die Photovoltaik Anlage nützen

Aktuelles in der FUCHS Holding

Von schwül zu kühl – Arten von Klimaanlagen

Alles über Funktionsweisen, Montage sowie Vor- und Nachteile

Um auch bei den heißesten Sommertagen einen kühlen Kopf zu bewahren, sollte man sich mit Klimaanlagen auseinandersetzen. Die Sortiment von Klimaanlagen ist groß – aber welche gängigen Anlagen sind die richtigen? Wir helfen Ihnen bei der Wahl der richtigen Klimaanlage!

Mobile Klimaanalgen

Mobile Klimaanlagen erfreuen sich immer mehr an Beleibtheit. Sie sind schnell aufgestellt, flexibel und im Vergleich zu fix eingebauten Klimaanlagen preiswerter. Besonders praktisch sind die Anlagen für Räumen mit geringen oder saisonal schwankenden Temperaturen, wie in Büros oder Schlafzimmer. Sie leiten die Wärme aus der Luft über ein gekipptes Fenster hinaus. Damit keine Außenluft nach innen gelangen kann, sollte der Schlauch und das gekippte Fenster gut abgedichtet werden.

Einbaugeräte

Eine eingebaute Klimaanlage funktioniert vom Prinzip wie die mobile Anlage. Die Luft wird über einem Schlauch in die verbaute Öffnung in den Wänden nach außen geleitet. Somit kann keine nachströmende erhitze Luft wieder in den Raum zurückkommen. Häufig bedienen Einbaugeräte mehreren Funktionen, z.B. wo Luftfeuchtigkeit reguliert oder einströmende Luft gefiltert wird. Grundsätzlich sind Einbaugeräte energieeffizienter und eine nachhaltige Lösung, wobei ein nachträglicher Einbau meist aufwendig ist.

Splitgerät

Eine Split-Klimaanlage kann als zweigeteilte Klimaanlage mit zwei Endgeräten betrachtet werden. Das Innengerät und das Außengerät sind über eine Kühlleitung miteinander verbunden. Über das Innengerät wird die feucht-warme Raumluft eingesaugt und durch ein Verdampfer gekühlt. Das dabei entstehende Kondensat wird aus einem Kondensatschlauch abgeleitet und die gekühlte Luft wird durch das Innengerät in den Raum zurückgeblasen. Die warme Luft, die dadurch entsteht, wird direkt am Außengerät wegbefördert. Split-Klimaanlagen können als duale Systeme angesehen werden, die die Luftaufbereitung nicht im selben Raum durchführen. Deshalb sind leiser, platzsparender, effizienter und günstiger, wie Standgeräte.

Wir beraten Sie gerne, welches Klimagerät am besten zu Ihren Vorstellungen und Ihren baulichen Herausforderungen sowie Ihrem Budget passt.

Jetzt unverbindlich anfragen ›


Wir suchen

für unsere Zentrale in Lockenhaus

mehr »

für unsere Zentrale in Lockenhaus

mehr »

für unsere Zentrale in Lockenhaus

mehr »

für unsere Zentrale in Lockenhaus

mehr »

für unsere Zentrale in Lockenhaus

mehr »