• Unternehmensgruppe FUCHS: Haustechnik-Allrounder für Gewerbe- und Großkunden
    Unternehmensgruppe FUCHS: Haustechnik-Allrounder für Gewerbe- und Großkunden
  • Unternehmensgruppe FUCHS: Profi für sanitäre Großprojekte
    Unternehmensgruppe FUCHS: Profi für sanitäre Großprojekte
  • Unternehmensgruppe FUCHS: kostenlose Energie durch die Photovoltaik Anlage nützen
    Unternehmensgruppe FUCHS: kostenlose Energie durch die Photovoltaik Anlage nützen

Aktuelles in der FUCHS Holding

Sanierung der Heizungsanlage

Heizungsanlage warten: Vorteile und Fördermöglichkeiten

Sanierung der Heizungsanlage

Die Heizung erfüllt nicht nur im Winter eine bedeutende Funktion. Wie die meisten technischen Anlagen unterliegt auch die Heizung einem Verschleiß. Daher ist es notwendig, regelmäßig  die Heizungsanlage zu warten und instand zu halten. Übersteigt der Wartungsaufwand jedoch den Nutzen, so empfiehlt es sich, sich Gedanken über die Modernisierung der Heizungsanlage zu machen.

Heizsysteme für die Sanierung der Heizungsanlage

Hat eine Heizungsanlage ein gewisses Alter erreicht, ist es meist sinnvoll, diese zu erneuern. Mit moderner Technik bringt der Umstieg auf ein neues Heizgerät zahlreiche Vorteile. Eine innovative und zudem kostensparende Variante ist die Wärmepumpe. Diese zukunftsorientierte Heizung nutzt vorwiegend Umweltwärme und Strom. Sie kann mit Solar- und Photovoltaikanlagen kombiniert werden. Dadurch entsteht im Eigenheim sozusagen ein persönliches Kraftwerk, das Strom und Wärme beinahe kostenfrei erzeugt. Eine CO2 neutrale Alternative stellen auch Biomasse-Anlagen dar. Hier wird mit Scheiten, Hackschnitzel oder Pellets geheizt. Die zugrundeliegenden Rohstoffe dieser Brennstoffe wachsen in der heimischen Natur immer wieder nach und ermöglichen klimaneutrales Heizen. 

Vorteile der Heizungssanierung

In erster Linie hängt es davon ab, ob man sich zur Erneuerung einzelner Komponenten entschließt oder doch gleich eine völlig neue Anlage installiert. Dabei können sich die Vorteile sehen lassen:

  • Eine neue Heizung bringt eine eindeutige Reduzierung des Verbrauches. Egal, um welche Heizung es sich handelt, verringern sich die Kosten dafür erheblich.
  • Zieht man eine neue Heizungsanlage in Betracht, so stehen zahlreiche Alternativenergien zur Auswahl. So lohnt sich zum Beispiel der Umstieg von einer Gas- oder Ölheizung auf eine Wärmepumpe oder eine Pelletsheizung.
  • Die Primärenergie wird deutlich erhöht, während der CO2-Ausstoß sinkt.
  • Nicht außer Acht zu lassen sind auch die Förderungsmöglichkeiten beim Umstieg auf eine umweltfreundliche Heizung.

Heizungsanlage systematisch ergänzen

Moderne Heizungen lassen sich gut mit Solar- oder Photovoltaikanlagen kombinieren. Jener Strom, der von der Heizung verbraucht wird, wird von der Sonne gewonnen und steht beinahe unbegrenzt und kostenlos zur Verfügung. Solaranlagen unterstützen die Heizung und die Warmwasserbereitung. Besonders zu erwähnen sind Lüftungssysteme, die mit der Heizung kombiniert werden können und damit dazu beitragen, dass die Heizkosten gesenkt werden.

Förderungsmöglichkeiten für Heizungssanierung

Wird eine Heizungsanlage saniert, so besteht die Möglichkeit, die eine oder andere Förderung in Anspruch zu nehmen. Welche dies sind, hängt unter anderem von der Art der Heizung ab. Thermische Solaranlagen werden mit einem einmaligen Investitionskostenzuschuss in der Höhe von bis zu 700 Euro unterstützt. Für die Anschaffung einer Wärmepumpe leisten Landesregierung und Gemeinden Zuschüsse und gewähren günstige Tarife. Es gibt zahlreiche Förderungsmöglichkeiten, sodass so gut wie jeder Umstieg auf Alternativenergie finanziell unterstützt wird.

Burgenland: Ausstieg aus Ölheizung bis 2030

Umweltschutzlandesrätin Astrid Eisenkopf fordert das Aus von Ölheizungen bis zum Jahr 2030. Bereits seit Jahresbeginn dürfen keine Öl- und Kohleheizungen mehr in Neubauten installiert werden. Mit diesem Schritt wird das Ende des fossilen Zeitalters im Burgenland eingeleitet. Damit soll es gelingen, bis zum Jahr 2030 energieautark zu sein.

Heizungs-Check

Gerne analysieren wir Ihre aktuelle Heizsituation und liefern Ihnen Verbesserungsvorschläge für ein alternatives Heizungssystem. 

Jetzt unverbindlich anfragen ›


Wir suchen

für unsere Zentrale in Lockenhaus

mehr »

Aktuelles

Es ist wieder soweit – die Temperaturen erreichen ihren Jahreshöchststand. Und gerade in...

mehr »

Der Sommer steht vor der Tür. Besonders jetzt in dieser beginnenden Gewittersaison ist...

mehr »

Der Klimawandel ist in aller Munde. Jeder möchte dazu beitragen, dass auch die...

mehr »