• Unternehmensgruppe FUCHS: Haustechnik-Allrounder für Gewerbe- und Großkunden
    Unternehmensgruppe FUCHS: Haustechnik-Allrounder für Gewerbe- und Großkunden
  • Unternehmensgruppe FUCHS: Profi für sanitäre Großprojekte
    Unternehmensgruppe FUCHS: Profi für sanitäre Großprojekte
  • Unternehmensgruppe FUCHS: kostenlose Energie durch die Photovoltaik Anlage nützen
    Unternehmensgruppe FUCHS: kostenlose Energie durch die Photovoltaik Anlage nützen

Aktuelles in der FUCHS Holding

Nachhaltig unterwegs im Badezimmer

Nachhaltiger leben – wie startet man am besten?

Es gibt einige Maßnahmen die im Haus umgesetzt werden können, um etwas für den Klimaschutz zu tun –in der Küche, dem Instandhalten von Elektrogeräten oder dem Gebrauch von erneuerbaren Energien, wie Photovoltaik oder Solarthermie. Man kann aber auch im Bad auf die Umwelt achten, ohne auf Komfort verzichten zu müssen.

Recycelbare Materialien

Ist das Bad in die Jahre gekommen und man plant einen Renovierung oder Neubau, findet man eine breite Auswahl an umweltfreundlichen Materialien. Der Fokus liegt vor allem bei der Herstellung und 
Verarbeitung der Produkte, sowie dem anschließenden Recycling. Werkstoffe wie Holz, Natursteinfliesen, Keramik, Glas oder Metall sind recyclebarer und langlebiger - daher auch nachhaltiger. Außerdem können sie bei Bedarf einfacher repariert werden, anstatt sie ganz austauschen zu müssen.

Wasserverbrauch reduzieren

Im Durchschnitt verbrauchen Österreicher 130 Liter Wasser täglich, rechnet man Betriebe ein, sind es sogar 260 Liter. Mit einfachen Maßnahmen lässt sich der Wert deutlich reduzieren: Dreht man während dem Einseifen in der Dusche oder beim Zähneputzen das Wasser ab, spart man jeweils über 12 Liter Trinkwasser. Sollten Sie undichte Wasserhähne haben, gehören diese unbedingt ausgetauscht. Bis zu 10 Liter Wasserverlust können verhindert werden – das tut der Umwelt gut und dem Geldbörserl!  

Plastik, Plastik, Plastik

Zahnbürsten, Tagescremen, Duschgel und Shampoo – bei der täglichen Pflege fällt viel Plastikmüll an. Das kann man aber leicht verhindern: In den meisten Drogerien gibt es umweltfreundliche Produkte, die auf plastikfreie Verpackungen verzichten. Nachfüllpackungen, Wattestäbchen und Zahnbürsten aus Bambus oder feste Shampoos sind einfache Wege, die Welt ein bisschen sauberer zu gestalten.
Sie bauen ihr Bad um und wollen es zuerst 3D planen lassen? Wir helfen gerne weiter, unsere erfahrenen Mitarbeiter kümmern sich um einen reibungslosen Ablauf bei der Umsetzung oder Sanierung Ihres neuen Badezimmers.

Jetzt unverbindlich anfragen ›


Wir suchen

für unsere Zentrale in Lockenhaus

mehr »

für unsere Zentrale in Lockenhaus

mehr »

für unsere Zentrale in Lockenhaus

mehr »

für unsere Zentrale in Lockenhaus

mehr »

für unsere Zentrale in Lockenhaus

mehr »